Ferienprogramm der SG Stupferich

Bericht zum Ferienprogramm der SG Stupferich

Datum: Dienstag, 08. August 2017
Uhrzeit: 15:00 Uhr – 19:00 Uhr
Motto: Spiel, Spaß und Bewegung
Alter der Kinder: 6 – 10 Jahre

Für das Ferienprogramm der SG Stupferich waren 23 Kinder angemeldet. Am 08. August 2017 um 15:00 Uhr konnten wir dann 19 sehr gespannte und leicht aufgeregte Kinder vor dem Jugendraum der SG Stupferich begrüßen. Schade für die Kinder, die trotz Anmeldung nicht kamen, sie haben sicherlich einen unterhaltsamen Nachmittag verpasst.
Mit einem lustigen Spiel, bei dem die Kids verschiedene Familien bilden sollten (Familie Müller, Möller, Reiher und Meier), wurden die TeilnehmerInnen in 4 Gruppen mit jeweils einer jungen Betreuerin (Jule, Anna, Anna-Maria und Hanna) eingeteilt. Jede Gruppe sollte dann hintereinander 5 verschiedene Stationen durchlaufen.
Im Angebot waren Tennis, Fußball, Basteln, Spiele auf dem Rasen und ein Barfußparcours.


Beim Wechseln der Stationen konnten sich die Kinder mit Apfel- und Melonenschnitzen und mit Keksen stärken, alles liebevoll von unserer Küchenhelferin Stefanie präsentiert. Getränke standen natürlich auch bereit.

Foto 2
Tennis fand wegen des etwas unberechenbaren Wetters in der Tennishalle statt. Hier ging es darum, Bekanntschaft mit der gelben Filzkugel zu machen und erste Schläge unter der fachkundigen Anleitung von Vanessa und Sina zu probieren.
Der Fußballparcours in der Turnhalle wurde wie immer von Familie Weinstein aufgebaut und betreut. Hier hatten auch Nicht-FußballerInnen ihren Spaß.


Beim Barfußparcours wurden die Kinder von Lea und Birgit mit verbundenen Augen über Laub, Sägemehl, Igelbälle, Seile, Styroporschnipsel, Steine, Kies, Teppich und Luftmatratze geführt und sollten erraten, auf welches Material sie gerade getreten waren. Die Kinder waren dabei ganz schön pfiffig. Einen großen Spaß hatten einige Kinder, als sie Roland als einzigen Erwachsenen durch den Parcours führen durften.

Foto 3
Auf dem Rasen bei Marion und Franzi E. gab es Seilspringen, ein Puzzle-Staffelrennen, Reflexballwerfen und die „Reise nach Palmbach“. Bei diesem Spiel scheiden die Kinder im Gegensatz zu dem altbekannten Spiel „Reise nach Jerusalem“ nicht aus, obwohl die Stühle immer weniger werden. Hier besteht die Kunst zum Ende hin darin, dass sich möglichst alle Kinder auf einen Stuhl setzen können und alle als Sieger hervorgehen.


An unserer Bastelstation bei Julia durften sich die Ferienprogramm-TeilnehmerInnen Gipsbilder aussuchen und mit Wasserfarben und Pinsel anmalen. So hatte jedes Kind ein kleines Andenken zum mit nach Hause nehmen.


Schnell verflog die Zeit und schon riefen Martina und Steffi „Alle antreten zum Abendessen!!“. Wir servierten Fleischkäsebrötchen und für Vegetarier Käsebrötchen, dazu Rohkostteller mit Gurke, Karotte, Tomate und Paprika. So manches Kind war aber auch mit einem trockenen Weck mit Ketchup zufrieden.


Nachdem Jule die Platzierungen der Gruppen für die Spiele auf dem Rasen bekanntgegeben hatte, gab es für jedes Kind und natürlich auch für die fleißigen HelferInnen zum Nachtisch ein Eis.

 

Während sich die Kinder mit ihren Eltern auf dem Heimweg machten, begann für uns auch schon das Aufräumen. Da inzwischen weitere Helferinnen (Kim und Moni) eingetroffen waren, war das relativ schnell erledigt und so konnte bereits um 20:00 Uhr die Skatrunde um Ludi im Jugendraum ihr Spiel eröffnen und die Bewirtung der zahlreichen Trainingsteilnehmer von Aktivität und AH seinen gewohnten Gang gehen.


Nach dem kurzweiligen und sehr gelungenen Nachmittag freuen wir uns schon auf das Ferienprogramm 2018 und hoffen, dass wir dann noch ein paar Kinder mehr als dieses Jahr bei der SG begrüßen dürfen.


Zum Schluss allen HelferInnen ein ganz herzliches Dankeschön!
Birgit    10.08.2017

Foto 1